Fr, 18.04.   geschlossen 

 

 

 Sa, 19.04.   Raising Häll presents: 40 Sick Years of HipHop 

Can you dig it?
'Back by popular demand' meldet sich Raising Häll am 19. April um 40 Sick Years of Hip Hop zu feiern. Nachdem die Party im Oktober ein durchschlagender Erfolg war, sollte man denken, da könne man nicht noch einen draufsetzen.... Wirklich nicht? 
Die Heidelberger HipHop-Familie läd auch 2014 wieder zwischen die alten Bahndämme zum durchdrehen ein. Los geht die Reise schon mittags um 14:00 Uhr mit dem Warm-Up-Programm an der nahegelegenen "Neuer Messplatz"-Hall-Of-Fame, an den Wänden werden Rosa 163 und Shame ABC aus München, Pore SCM, Rob PKB, KIDONE SCM, FGNBTZ aus Heidelberg, sowie die NSR-Crew aus Palma de Mallorca sicherlich den ein oder anderen Burner hinterlassen. Jeder der Lust hat kann natürlich seine Cans mitbringen und sich an der Aktion beteiligen. Begleitet wird das ganze von den Tricky Stylez DJs Activator-X und Kid Forrest Black, sowie der Heidelberger Tangente-Legende DJ Miki.
Es wird auch dieses Mal wieder ein brandheisses Top-Line Up geboten, wir freuen uns sehr auf Nasou aus Stuttgart der an diesem Abend das Catch-A-Fire Camp representiert, Can La Rock aus Aschaffenburg, der für das 360°-Lager in den Ring steigt und brandneuen Stuff im Gepäck hat.
Und auch wenn der Laden dann schon sicher in komplett Flammen stehen wird, sind wir stolz einen professionellen Brandstrifter willkommen zu heissen: Straight outta Brooklyn – Freestyle of the Arsonists, der den Laden sprichwörtlich bis auf die Grundmauern niederbrennen wird.
Die Wheels of Steel zum Glühen bringen an diesem Abend DJ L-BitD, DJ Lunatic, Fader Lustig und DJ Step, die uns zeigen werden welche Namen man in Zukunft auf dem Schirm behalten sollte. Hinter 'Rap Turner' versteckt sich das Alter-Ego der Frankfurter HipHop-Legende der ersten Stunde "Ebony Prince" und wer danach immer noch nicht unter BurnOut leidet, für den hat DJ TL-Boogie wieder sein funky Durchdrehprogramm mit Nachbrenner in seine Plattenkisten gepackt.
SickSense, der an diesem Abend auch getreu des Mottos '40 Sick Years' in seinen 40sten Geburtstag feiert, wird das Ganze wieder hosten und sicher den ein oder anderen Überraschungsgast begrüßen dürfen.

Und jetzt wieder alle: The roof, the roof, ...

 

 

 So, 20.04.   Something Indie This Way Comes 

Heute wird das Häll mit einer schmackhaften Indie/Rock/Alternative Melange beschallt.

Spannt schonmal eure Trommelfelle nach und freut euch auf:
Arctic Monkeys, alt-J, Atoms for Peace, Babyshambles, Bakkushan, The Black Keys, Bloc Party, The Blood Arm, Blood Red Shoes, Bonaparte, The Caesars, The Clash, The Cribs, The Cure, Darwin Deez, DatA, Dead Kennedys, The Foals, Foo Fighters, Franz Ferdinand, Gods of Blitz, Gossip, The Hives, Irie Révoltés, Jamie T, Jet, Johnossi, Joy Division, Kaiser Chiefs, Kakkmaddafakka, Kasabian, The Kilians, The Killers, Kings of Leon, The Kooks, Kraftklub, The Libertines, Little Comets, Mando Diao, Maximo Park, Metric, MGMT, Peace, Pearl Jam, Phoenix, The Pigeon Detectives, Queens Of The Stone Age, The Rakes, The Ramones, Red Hot Chili Peppers, Reel Big Fish, Royal Republic, Satellite Stories, Ska-P, The Smashing Pumpkins, The Strokes, The Subways, System Of A Down, The Ting Tings, Tokyo Police Club, The Tunics, Two Door Cinema Club, The Vaccines, Vampire Weekend, We Were Promised Jetpacks, The Who, The Wombats, Yeah Yeah Yeahs, u.v.m.

Bis um 1 Uhr servieren wir Euch Jägi & Melonenschnaps für 1€ und GinTonic/ VodkaLemon für 3,30€!!

Offen ab 20 Uhr
Los geht´s um 22 Uhr.

Eintritt frei! 

 

 

 Di, 22.04.   Pontiak (USA) & Grit (HD) LIVE 

Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr

AK 5€

Grit: Ein Trio deren musikalische Wurzeln so verschieden sind wie ihr Alter und ihre Herkunft. Was sich dabei am Ende herauskristallisiert ist eine vertrackte Mischung aus Heavy Rock mit starken bluesigen Einflüssen, die den psychedelischen Putz von Großmuttis Kacheln haut - Hörbeispiele sind auf ihrer jüngst selbst veröffentlichten EP "Surge" (2013) zu finden.
Homepage: play.gritband.de
Facebook: https://www.facebook.com/gritbandHD


Pontiak: Die Psychedelic-Rock Band aus den Staaten - bestehend aus den drei Brüdern Van, Lain und Jennings Carney – rollt den fuzzigen Blues-getränkten Teppich aus. Ihr mittlerweile siebtes Album „Innocence“ führt ein Werk fort welches zuletzt 2012 mit „Echo One“ Aufsehen erregt hat und jetzt einen weiteren Blick in die psychedelisch angehauchte Ideenwelt der Jungs aus Virignia erlaubt.

Homepage: brotherspontiak.com/
Facebook: https://www.facebook.com/BrothersPontiak

 

 

 

 Do, 24.04.   GMM InfoParty 

Soli-Party im HÄLL in Heidelberg zur Finanzierung und Vorbereitung der Demo zum Global Marijuana March 2014 Heidelberg.

Beginn: 21:00 Uhr

Soli-Eintritt 3,-€

Live:

Jeypi
>>> American Hip Hop mit Soul & Reggae

Ganjafahrie (Rico Banton & John Hesse)
>>> Soul-Funk-Hiphop-Reggae-Sounds

Studiogegner
>>> Electronic Music Live-Act

DJs:

Activator-X (Tricky Stylez Crew, HD) //
>>> HipHop, TripHop & Stoner-Mucke

Rainer Zufall
>>> HipHop & Neurofunk


Mehr Infos zum Global Marijuana March mit Demo in Heidelberg am 3. Mai 2014:

https://www.facebook.com/events/264343560399363/?fref=ts

 

 

 Fr, 25.04.   Boogaloo Klub 

Boogaloo Klub präsentiert:


Fauchende Orgeln, funky Gitarren und Gesangslinien, die an die Seele rühren - das ist der Boogaloo Klub.

Deep Funk, Rare Soul, Latin Beats, Disco 70, Freaky Beat, Garage Rock, Psychedelic Jazz, Rock'n'Roll, Hammond Sounds, Mojo Club & Maximum Rhythm'n'Blues stehen also auf dem Zettel! Heisser Scheiss! Eiskalt serviert von Hoschi Dela Soul und Mischa K.

Bis um 1.00 Uhr servieren wir Euch Jägermeister & Melonenschnaps für 1,- Euro und Gin Tonic / Vodka Lemon für 3,30 Euro. Getränkespecial die ganze Nacht: London Mule / Moskow Mule für 3,80 Euro.

 

 

 Sa, 26.04.   Semesteranfangsparty mit AKUT [+C] 

Die Uni geht weiter und ihr müsst mal raus aus dem ganzen Scheiß?? Dann immer rein ins Häll. Taucht ein in die feinsten Klänge, hebt ab, geht steil und feiert mit der Gruppe AKUT [+C] ins neue Semester!

Die Party ist Teil des antifaschistischen Semesteranfangs 2014.
Eintritt 2,50 € + Soli

Mehr Infos auf akutplusc.wordpress.com 

 

 

 Mi, 30.04.   Plug in, Baby! + Special Guest: Les Artistes 

Dass "Girls who play guitars" etwas Wundervolles sind, wusste schon der gute Paul Smith und seine Maximo Park. Doch dass „Girls who spin the tables“ manchmal die bessere Alternative sind, zeigt sich heute Abend. Denn heute heißt es schnell die Ohren und das Herz einstöpseln und sich von Penny Lane und Homicidal Jungle Cat zu einem wilden Fest namens „Plug in, Baby!“ entführen zu lassen. Das entzückende Duo lässt dabei nicht nur Männerherzen höher schlagen, sondern auch musikalisch keinen Wunsch offen - von klassischem BritPop über melodieverliebten Indie, Alternativerock und immer gut gelauntem Ska bis hin zu Elektrobeats bieten die Mädels haufenweise gute Musik, die noch jeden mitzureißen wussten. Da kann man dann auch nur eines raten: Plug them in, so they will lift you up!

In der Mainacht bekommen unsere Mädels von "Plug in, Baby!" noch mehr weibliche Unterstützung von dem Duo "Les Artistes" aus Karlsruhe. Tanzt mit uns in den Mai bei Indie, Rock 'n' Roll, Elektro uvm.!

Bis um 1 Uhr servieren wir Euch Jägi & Melonenschnaps für 1€ und GinTonic/ VodkaLemon für 3,30€!!

Riot R´n`R Girrrrls!!!

Eintritt: 2€


Los geht´s um 22 Uhr!